Gefüllter Ofenkürbis

Zutaten

2 kleine Hokaido Kürbisse

125 g Piemontreis

2 EL Butter

2 Schalotten

½ roter Paprika

1 Selleriestange

50 ml Weißwein

500 ml kochendes Wasser

75 g Peccorino

200 g Schafskäse

Olivenöl

½ TL Koriander, gemahlen

½ TL Kreuzkümmel, gemahlen

1 TL Thymian, getrocknet

1 Prise Chili

Fleur de Sel

 


Reis waschen und abtropfen lassen. Schalotten schälen und kleinwürfelig schneiden. Paprika und Sellerie waschen, säubern und ebenfalls kleinwürfelig schneiden. In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und die Schalottenwürfel darin andünsten. Paprika, Selleriewürfel und den Piemontreis zugeben und 1Minute rühren. Mit dem Weißwein ablöschen und einköcheln lassen. 500 ml Wasser aufkochen und zu dem Reis gießen. Anschließend Hitze reduzieren und unter gelegentlichem Rühren bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Der Piemontreis muss nicht immer gerührt werden wie ein Risotto, trotzdem auf ausreichend Flüssigkeit achten! Erst wenn der Reis gar ist ( ca. 35-40 Min.) mit Fleur de Sel abschmecken!

Backofen auf 200° C vorheizen. Kürbis unter fließendem Wasser abbürsten, halbieren und mit einem Löffel Kerne und Fasern entfernen. 1 EL Olivenöl mit Koriander, Kreuzkümmel, Chili, Thymian und ½ TL Fleur de Sel verrühren und die Kürbishälften damit ausreiben. Die Kürbishälften auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen.

Schafskäse in 1 cm große Würfel schneiden. Peccorino reiben und die Hälfte mit den Schafskäsewürfeln unter den Reis mischen. Kürbis aus dem Backofen nehmen, mit dem Reis füllen, dem restlichen Peccorino bestreuen und nochmals 10 Minuten bei 200 °C überbacken.

Wer hätte das gedacht ... der Kürbis ist die größte Beere der Welt! Mit über 800 Arten zählt er zu den ältesten Kulturpflanzen. Kürbis ist reich an wertvollen Antioxidantien, Vitaminen und Ballaststoffen und aus der gesunden Genuss-Küche nicht mehr wegzudenken.